Welche Matratze ist gut? Welche Matratze passt zu mir?

Welche Matratze ist gut? Welche Matratze passt zu mir?

Das sind genau die Fragen, die alle Menschen umtreibt, die auf der Suche nach einer neuen Matratze sind. Wie so oft im Leben ist so eine Frage nicht immer leicht zu beantworten. Dazu müssten wir zuerst einmal definieren, was wir unter einer „guten“ Matratze verstehen.

Im folgenden liste ich einmal einige Beschreibungen auf, die mir in meiner Tätigkeit als Schlafberater häufig begegnen:

„Eine Matratze ist dann gut, wenn ich darauf gut liege.“

„Die Frage, welche Matratze ist gut, würde ich so beantworten: Wenn ich darauf gut schlafen kann. Alles andere ist nebensächlich“

„Eine gute Matratze passt sich optimal meinem Körper an, sodass ich weder Rückenschmerzen noch Nackenschmerzen habe.“

„Von einer guten Matratze erwarte ich, dass sie lange hält und sich nicht schon nach zwei, drei Jahren eine Kuhle bildet.“

„Ich finde, eine gute Matratze sollte aus natürlichen Materialien bestehen.“

„Seit meinem Herzinfarkt habe ich immer mal wieder solche Beklemmungen, wenn ich im Bett liege. Wenn meine neue Matratze dem Rechnung trägt wäre das schon echt klasse.“

„Wenn ich es mir recht überlegen, dann erwarte ich von einer guten Matratze, dass ich auch noch nach Jahren Veränderungen vornehmen kann, wenn es meinem Körper guttut, denn das schon die Umwelt, weil ich dann nicht eine komplett neue Matratze brauche.“

„Da ich im Moment morgens immer Rückenschmerzen habe, wünsche ich mir von einer guten Matratze, dass ich künftig keine oder zumindest deutlich weniger Rückenschmerzen habe.“

„Tja, welche Matratze ist gut? Da ich viel schwitze, würde ich mir wünschen, dass eine gute Matratze das übermäßige Schwitzen kompensieren kann und ich ein angenehmes Schlafklima habe“

„Ich muss regelmäßig zur Dialyse. Seit einigen Jahren habe ich dieses Zittern in den Beinen. Ich glaube, das heißt „Restles-Leg-Syndrom“ Es wäre schon klasse, wenn die Matratze meinem Körper helfen könnte, dass das weniger wird.“

„Da ich an Parkinson leide habe ich bei meiner jetzigen Matratze ein sehr unsicheres Gefühl, ich kann es nicht anders beschreiben. Ich würde mich freuen, wenn ich bei der neuen Matratze ein sichereres Gefühl habe.“

„Unsere neue Matratze ist dann eine gute Matratze, wenn jede Liegefläche individuell zu dem Körper meiner Frau und mir passt, die Matratze aber trotzdem keine „Besucherritze hat.“

„Eine gute Matratze sollte leicht sein, damit mir das Betten machen in Zukunft leichter fällt.“

„Ich habe abends immer so schwere Beine. Von einer guten Matratze erhoffe ich mir Linderung dieses Problems“

Diese Aufzählung ist nur ein kleiner Ausschnitt der Erwartungen, die ich immer wieder höre.

Sie sehen, die Wünsche sind so vielfältig wie wir Menschen unterschiedlich sind. Das schöne ist, in den allermeisten Fällen ist es uns gelungen eine Lösung zu finden. So dass unsere Kunden auch jetzt noch sagen können: „Meine Matratze ist gut.“

Was würde es für Sie bedeuten, eine Matratze zu finden, die gut für Sie ist?

Wenn Sie mögen, dann helfe ich Ihnen gerne bei der Suche nach der Matratze, die für Sie eine gute Matratze ist. Rufen Sie an und vereinbaren Sie einen Termin für eine kostenlose Schlafberatung, damit auch Sie sagen: “Meine Matratze ist gut, meine Matratze passt zu mir.“