Franz-Josef Keiten

An dieser Stelle möchte ich die Gelegenheit nutzen, um mich Ihnen kurz vorzustellen, Ihnen vielleicht auch zu vermitteln, was mich antreibt. Freiheit ist meiner Meinung nach eines der höchsten Güter, die wir haben. Darüber könnten wir jetzt prima philosophieren. Das setzt jedoch voraus, dass unsere Grundbedürfnisse wie essen und trinken, ein Dach überm Kopf etc. und Gesundheit gewährleistet sind.

Aber da geht es schon los. Wenn meine Gedanken um meine Gesundheit kreisen, wie frei bin ich dann in meinen Entscheidungen?

Ich möchte, dass möglichst viele Menschen den Weg zu ihrer Freiheit finden. Begleiten kann ich sie auf dem Weg, der über die Gesundheit führt, ein Stück. Gesundheit hängt in vielen Fällen mit gutem Schlaf zusammen. Denn wer gut schläft, wird seltener krank und schneller wieder gesund.

Ich stelle mir die Gesundheit wie ein Puzzle, bei dem viele Teile ineinandergreifen. Ich kann im Zentrum schon sehen, worum es geht. Das ganze Bild habe ich, wenn alle Teile passen.

Die Gesundheit fördere ich dann am besten, wenn ich alle Facetten berücksichtige. Dazu gehört eine gesunde Ernährung genauso wie Bewegung und ausreichend zu trinken. Ist die Gesundheit angeschlagen, wie zum Beispiel bei Rückenschmerzen, dann ist es gut, dass eine gute physiotherapeutische Behandlung, tagsüber, Hand in Hand geht mit gutem Schlaf, nachts.

Im Zentrum steht dabei die passende, metallfreie Matratze oder das richtige Schlafsystem, mit allem was dazu gehört: die Unterfederung, die Komfortzone, die Auflage, die Zudecke, das Kopfkissen. Das metallfreie Bett, am besten aus naturbelassenem Massivholz, bildet den richtigen Rahmen. Das Schlafzimmer mit all seinen Gesichtspunkten wie: Materialauswahl der Raumhülle, Einrichtung und Möbel, Himmelsrichtung, elektromagnetische Einflüsse, Licht, Geräusche und so weiter komplettiert das Bild.   

In welchem Tempo Sie Ihr Puzzle angehen und welche Reihenfolge für Sie die beste ist, das herauszufinden, ist ein spannender Weg, auf dem ich Sie gerne begleite. Auf dass so viele Menschen wie möglich, die Freiheit haben, dass zu tun, was sie wirklich möchten.

Nun zu mir: 

  • Jahrgang 1964
  • Viertes von sechs Kindern
  • Seit 1992 verheiratet mit Hildegard Keiten
  • Aus gesundheitlichen Gründen die Schreinerei des Vaters 1992 mit Sondergenehmigung der Handwerkskammer übernommen
  • 1992 bis 1994 Meisterschule in Abendschulform
  • Geburten der sechs Kinder von 1994 bis 2007
  • Berufliche Fortbildungen (nicht vollständig)
    • Seniorengerechtes Wohnen
    • Feng Shui
    • Farbgestaltung im Innenausbau
    • Raumgestalter
  • (2002 - 2003 Rückenbeschwerden / Schulterschmerzen - Operation wurde diskutiert, war dann, Gott sei Dank, nicht mehr notwendig)
  • Seminare zu den Themen Rücken – Schlaf – Gesundheit
    • Aufrichten der Wirbelsäule nach Maximilian Huber
      • Grundkurs I
      • Aufbaukurs II
      • Refresh-Kurs III
    • IGR-zertifizierter Schlafberater
    • Geprüfter Schlaf- und Liegeberater nach Institut Proschlaf
    • Jährlich Kurs / Austausch bei Herstellern von Naturschlafsystemen (Pro-Natura / Relax 2000)
  • Vorträge zu Themen wie:
    • Gehirngerechtes Lernen nach Vera F. Birkenbihl
    • Chemiefreier Hausbau nach Erwin Thoma
    • Permakultur nach Sepp Holzer

Hobbies: Familie – Lesen – Singen – Wandern – Garten – Fahrradfahren – Hund – „philosophieren“…